+
Über einige Facebook-User genervt: Harry G.

Comedian veröffentlicht Clip

Neues Video: Darum nennt Harry G. einige Facebook-User "Deppen"

München - "Jedes Jahr das Gleiche" ärgert sich Kult-Comedian Harry G. über Facebook-Nutzer, die glauben, den Nutzungsbedingungen des Netzwerks widersprechen zu können.

Bestimmt ist es vielen Usern  schon aufgefallen: Derzeit teilen wieder besonders besorgte Facebook-Nutzer einen Kettenbrief, mit dem man angeblich gegen Nutzungsbedingungen des Netzwerks widersprechen kann. Und weil offenbar immer noch so viele daran glauben, drücken sie dann auf "Teilen" und glauben, alle Sorgen los zu sein. Doch Pustekuchen: Genervt sind dann vor allem die Facebook-Freunde - wenn der geteilte und unwirksame Kettenbrief dann in der Timeline auftaucht. 

Schluss mit lustig, dachte sich wohl der Münchner Comedian Harry G. und veröffentlichte ein kurzes Video auf seiner Facebook-Seite. Fazit: Wer etwas gegen die Nutzungsbestimmungen habe, der solle sich doch gefälligst von Facebook abmelden - anstatt mit der Verbreitung von Kettenbriefen die anderen User zu nerven. Dabei fällt auch der Begriff "Deppen".

Harry G. ist übrigens nicht der einzige, der sich über die Kettenbrief-Teiler lustig macht: Viele User posten Sprüche wie: "Hiermit widerspreche ich der Nährwerttabelle von Schokolade". Die Berliner Kult-Wurstbude "Curry 36" hat aus den sinnlosen Postings sogar eine Werbeaktion gemacht: "Wer heute bei uns eine Currywurst bestellt, der widerspricht automatisch den Nutzungsbedingungen von Facebook", heißt es auf der Seite der Bude.

mb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare