+
Am Set von "Unbroken" passierte es: Angelina Jolie bricht zusammen.

Stress und Untergewicht

Viel zu dünn: Angelina Jolie bricht zusammen

Los Angeles - Angelina Jolies Freunde machen sich schon seit Längerem Sorgen: Die Schauspielerin sei zu dünn und wirke gestresst. Nun ist das Unvermeidliche passiert:

“Sie ist zusammengesackt und auf den Boden gefallen.” Die Crew am Set von Angelina Jolies neuen Film “Unbroken” glaubte zuerst, dass die 38-Jährige ihnen was vorspielte. Bis sie realisierten, dass es was ernstes war. Ein Augenzeuge im Magazin “National Enquirer”: “Sie sind alle auf sie zugestürmt. Einige glaubten sogar, dass sie stirbt. Sie war leichenblass und hat nach Luft geschnappt.” Jolie weigerte sich allerdings, sich ins Krankenhaus fahren zu lassen und machte weiter.

Kein Wunder, dass ihre Freunde sich große Sorgen um sie machen. Die 38-Jährige ist spindeldürr und soll nur noch 42 Kilo wiegen. Zusammen mit dem Stress von zwölfstündigen Drehtagen und der Betreuung ihrer Kinder könnte das bei ihr aufs Herz gehen. Der Kardiologe Dr. Gabe Mirkin: “Ihr drastischer Gewichtsverlust durch Unterernährung kann verhindern, dass ihr Herz essentielle Vitamine und Mineralstoffe bekommt. Wenn dann auch noch Reisen und Stress dazukommen, steigt das Risiko eines Infarkts.”

Dierk Sindermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

König Harald von Norwegen wird 80
Oslo - Mit einem emotionalen Aufruf zu Toleranz hat König Harald die Welt im vergangenen Sommer berührt. Auch sonst zeigt der zurückhaltende Norweger im hohen Alter - am …
König Harald von Norwegen wird 80
Prinz Louis und Prinzessin Tessy: Ehe zerrüttet
Luxemburg/London - Der luxemburgische Prinz Louis (30) und Prinzessin Tessy (31) haben nach gut zehn Jahren Ehe ihre Scheidung eingereicht.
Prinz Louis und Prinzessin Tessy: Ehe zerrüttet
"Star Trek"-Star Zoe Saldana schafft den Jungs-Hattrick
New York - Drei Kinder, drei Söhne: Schauspielerin Zoe Saldana freut sich über Nachwuchs. Auf Instagram postet sie ein Foto der drei.
"Star Trek"-Star Zoe Saldana schafft den Jungs-Hattrick
Armin Rohde: "Die Zeiten sind finster"
Berlin - Armin Rohde macht sich Sorgen um einen neuen Rechtsruck. Vor allem der Wahlsieg von Donald Trump bedrückt den Schauspieler.
Armin Rohde: "Die Zeiten sind finster"

Kommentare