Viele nur noch wandelnde Selfies?

Berlin (dpa) - Alexander Graf von Schönburg (45) ist der jüngste Bruder von Gloria von Thurn und Taxis. Der "Bild"-Journalist und Autor hat ein neues Buch geschrieben: "Smalltalk - die Kunst des stilvollen Mitredens".

Dem Magazin "Myself" verriet er einige seiner Prinzipien. Über den Einfluss von Smartphones auf die Kommunikation und die womöglich bald anstehende Eroberung durch Smart Watches und Smart Glasses meint er: "Wer weiß, in ein paar Jahren unterhält man sich mit Leuten, die sich gleichzeitig über ihre Google-Brille eine Folge der "Sopranos" reinziehen."

Über den Einfluss von Facebook auf heutigen Party-Talk meint er: "Jeder referiert ausschließlich über sich und wenn er fertig ist, fällt er in eine autistische Stille und der Nächste ist dran (...) Viele sind nur noch wandelnde Selfies."

Wichtigste Small-Talk-Regel? "Langweile mich nicht! Sei alles, auch unverschämt oder blasiert, aber bitte nicht langweilig." Und: "Alle wollen immer verdammt tiefsinnig sein, aber Wissen wird überschätzt." Gerade in Deutschland gebe es leider oft den Zwang, alles detailliert ausdiskutieren zu wollen.

Smalltalk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare