Formel 1: Ricciardo gewinnt in Baku - Vettel wird Vierter

Formel 1: Ricciardo gewinnt in Baku - Vettel wird Vierter
+
Unvergessen: Marlon Brando in der Rolle des Paten

Villa aus "Der Pate" steht zum Verkauf

New York - Eine der berühmtesten Villen der Filmgeschichte steht zum Verkauf: Das Haus des Paten. 1972 diente das Gebäude Regisseur Francis Ford Coppola als Kulisse für seine berühmte Mafia-Trilogie.

Das Gebäude ist in dem Film das Domizil des von Marlon Brando verkörperten Familienoberhaupts Vito Corleone. Für den Preis von 2,9 Millionen Dollar (2,2 Millionen Euro) will sich Besitzer James Norton von dem Haus und dem 1,6 Hektar großen Grundstück trennen.

Seine Mutter habe zahlreiche Requisiten von den Dreharbeiten aufgehoben, sagte Norton. Zwar müsse man etwas Arbeit rein stecken, doch die Geschichte des Hauses sei den Preis wert, ist sich Immobilienmaklerin Connie Profaci sicher. Außerdem habe das Domizil auf Staten Island vor den Toren New Yorks acht Schlafzimmer, zwei Kamine, eine Bar im Keller, eine Garage mit Platz für vier Fahrzeuge und einen Pool. Es fehlt nur noch an einem Angebot, das Norton nicht ablehnen kann.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry gibt zu: „Ich wollte raus aus der königlichen Familie“
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry gibt zu: „Ich wollte raus aus der königlichen Familie“
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare