+
Die Hauptdarsteller Vin Diesel und Charlize Theron bei der Premiere des Films "Fast & Furious 8" in Berlin. 

Bei Premiere von „Fast & Furious 8“: 

Verstorbener Paul Walker: Vin Diesel mit emotionalem Statement 

Berlin - Action-Star Vin Diesel (49, „Riddick“) hat seinen tödlich verunglückten Freund und Kollegen Paul Walker beim Dreh zu „Fast & Furious 8“ schmerzlich vermisst.

„Ganz klar der beschwerlichste Teil der Dreharbeiten war, dass ich meinen Bruder nicht an meiner Seite hatte, um mich auf ihn verlassen zu können“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag anlässlich der Filmpremiere.

Der achte Teil der Serie ist der erste, der komplett nach Walkers Tod im November 2013 gedreht wurde. „Die Filme der Reihe versprechen eigentlich Spaß - aber meine Frau hatte Recht, als sie sagte: „Nach Fast & Furious 7“ will dich die Welt nicht glücklich sehen.„“ Und so wird es düster für Dom (gespielt von Diesel): Eigentlich will dieser in dem neuen Teil sein Privatleben genießen, doch denn taucht eine mysteriöse Frau auf, die von Oscar-Preisträgerin Charlize Theron dargestellt wird. Diese lockt Dom in eine kriminelle Welt, aus der es scheinbar kein Entrinnen gibt.

„Fast & Furious 8“ läuft ab Mittwoch kommender Woche in den deutschen Kinos. Mit dabei sind auch wieder Dwayne Johnson, Jason Statham, Michelle Rodriguez und viele weitere Filmstars. Regie geführt hat F. Gary Gray („Straight Outta Compton“).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare