Umstrittene Forderung

Vince Vaughn will Waffen an Schulen

London - Dieser Vorschlag dürfte für reichlich Diskussionen sorgen. Der US-Schauspieler Vince Vaughn plädiert dafür, Waffen an Schulen zu erlauben.

„Glauben Sie, dass die Politiker, die mein und Ihr Land regieren, keine Waffen an den Schulen ihrer Kinder haben? Das haben sie. Und wir sollten die gleichen Rechte besitzen“, sagte der 45 Jahre alte Komödien-Star („Trennung mit Hindernissen“) dem britischen Magazin „GQ“. Ein Verbot befreie die Welt nicht von Kriminalität.

Vaughn, der in der zweiten Staffel der US-Krimiserie „True Detective“ mitspielt, würde auch in der Öffentlichkeit Waffen erlauben. Die meisten Amokläufe seien an Orten passiert, in denen Waffen verboten seien. „Diese Leute sind krank im Kopf und töten Unschuldige. Sie metzeln wehrlose Menschen nieder“, sagte Vaughn über die Amokschützen.

In den USA wird immer wieder kontrovers über die laxen Waffengesetze gestritten, vor allem nach Schießereien an Schulen oder Universitäten. US-Präsident Barack Obama scheiterte 2013 mit dem Versuch, strengere Auflagen durchzusetzen. Vor allem Republikaner blockierten die Verschärfung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare