+
Richard Branson

Altersrekord aufgestellt

Branson kitet über den Ärmelkanal

Paris - Der britische Unternehmer und Abenteurer Richard Branson (61) hat den Ärmelkanal erfolgreich mit einem Kitesurf überquert.

Der Milliardär habe für die 48 Kilometer etwa drei Stunden gebraucht, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. Der Präsident der Fluglinie Virgin Atlantic war nach den Angaben kurz nach 15 Uhr von der britischen Küste bei Folkestone aufgebrochen und kurz nach 18 Uhr an einem Strand bei Boulogne-sur-Mer gelandet.

Damit sei er der älteste Sportler, der diese Strecke geschafft habe, hieß es. Den Schnelligkeitsrekord habe jedoch sein Sohn Sam Branson am Samstag mit zweieinhalb Stunden aufgestellt. Der vorherige Rekord eines Solo-Kitesurfers sei 1999 in zwei Stunden und 42 Minuten erreicht worden. Beim Kitesurfen wird der Sportler auf einem kleinen Surfbrett von einem Lenkdrachen oder Windschirm über das Wasser gezogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare