+
Boxprofi Vitali Klitschko (hinten) seinem Bruder in einem Interview eine Liebeserklärung gemacht.

Vitali Klitschko: Liebeserklärung an Bruder

Berlin - Boxprofi Vitali Klitschko seinem Bruder in einem Interview eine Liebeserklärung gemacht. Außerdem erklärte er, warum an Wladimirs Geburtstag auch seine Mutter ein Geschenk bekommt.

Wenn Boxprofi Vitali Klitschko an seinen Bruder Wladimir denkt, übermannen ihn die Gefühle. “Ohne ihn wäre mein Leben so langweilig. Ich bin sehr glücklich, dass es ihn gibt. Ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen“, sagte der 40-Jährige in einem Interview dem Magazin “Reader's Digest“ (August-Ausgabe). “Wenn Wladimir Geburtstag hat, dann schenke ich meiner Mutter einen riesigen Blumenstrauß. Ich danke ihr für meinen Bruder.“ Vitali Klitschko ist mittlerweile auch als Politiker aktiv. Der Ukrainer ist Fraktionsführer der Partei Udar (Schlag) im Stadtparlament von Kiew.

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare