Die „Vogue" zeigt keine Mager-Models mehr

New York - Extrem magere und minderjährige Models sind künftig auf den Seiten der „Vogue“ tabu. Das Hochglanzmagazin will in Zukunft das Image vom gesunden Model vermitteln.

Darauf einigten sich die 19 Chefredakteure des Blattes, das als die "Bibel der Modewelt" gilt. Wie der Condé-Nast-Verlag mitteilte, wollen sie künftig „nicht wissentlich mit unter 16-jährigen Models oder jenen zusammenzuarbeiten, die offenbar an einer Essstörung leiden.“

Das frühere Model Sara Ziff bezeichnete den am Donnerstag angekündigten Schritt als wichtige Entwicklung. Die Diskussion um Gewicht und Gesundheit von Laufstegschönheiten beherrscht die Modewelt schon seit einigen Jahren. Dazu trug vor allem der von mutmaßlichen Essstörungen ausgelöste Tod zweier Models bei.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe
Für den australischen Schauspieler ist die Sache klar. Er findet, dass jeder, egal ob Mann oder Frau, die Person heiraten darf, die er liebt.
Liam Hemsworth pro gleichgeschlechtliche Ehe

Kommentare