+
Nach über 25 Jahren auf der Bühne verabschiedet sich Margot Hellwig jetzt endgültig. 

Endgültig

Volksmusik-Star Margot Hellwig hört auf

Vellmar - Die Volksmusik-Sängerin und Moderatorin Margot Hellwig will nicht mehr auf der Bühne stehen. Sie möchte sich intensiver um ihren kranken Mann kümmern. 

Am Donnerstag trete sie im nordhessischen Vellmar ein letztes Mal auf, sagte die 74-Jährige der „Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen“ („HNA“). „Vellmar wird der letzte Auftritt gewesen sein.“ Sie wolle sich intensiver um ihren Mann kümmern, dessen Gesundheitszustand sich verschlechtert habe, sagte die berühmte Dirndl-Trägerin.

Der Volksmusik-Star aus München hatte bereits 2012 sein Karriereende für 2013 angekündigt, danach aber noch weitere Gastspiele gegeben, etwa 2014 in der Fernsehshow „Immer wieder sonntags“. Hellwig war über viele Jahre gemeinsam mit Mutter Maria aufgetreten. Diese war 2010 im Alter von 90 Jahren gestorben. Seit rund 25 Jahren war Margot Hellwig auch als Solistin unterwegs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare