+
Robert de Niro ist kein Trump-Fan.

Hollywod-Star über US-Präsidentschaftskandidaten 

"Vollkommen irre": De Niro zieht über Trump her

Los Angeles - Hollywoodstar Robert de Niro hat Donald Trump ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. Er verglich den republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten dabei mit einer seiner bekanntesten Filmfiguren.

Die Äußerungen des Republikaners im Wahlkampf bezeichnete der Oscar-Preisträger als "vollkommen irre". Der US-Schauspieler, ein bekennender Demokrat, verglich Trump am Samstag beim Filmfest in Sarajevo mit dem von ihm verkörperten Anti-Helden aus dem Film "Taxi Driver" aus dem Jahr 1976.

Der unter Paranoia leidende Vietnam-Veteran Travis Bickle sitze am Ende des Films nach einer Gewaltorgie wieder am Steuer seines Taxis und werde gefeiert. Ähnlich fehl am Platz erscheine ihm der Immobilienunternehmer Trump. "Leute wie Donald Trump sollten überhaupt nicht da sein, wo sie sind. Möge Gott uns beistehen", sagte de Niro. Die Menschen hätten inzwischen genug von Trump, der im Wahlkampf "vollkommen verrückte, lächerliche Dinge" gesagt habe.

Trump ist wegen seiner provokanten Äußerungen etwa über Mexikaner, Muslime und andere Minderheiten auch in der eigenen Partei umstrittenen. Seine Umfragewerte sind abgesackt, so dass er inzwischen deutlich hinter seiner demokratischen Rivalin Hillary Clinton zurückliegt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Kate Upton wurde kürzlich vom Magazin Maxim zur „heißesten Frau der Welt“ gewählt. Jetzt gibt das schöne Curvey-Model auf Instagram preis: Sie ist schwanger.
Kate Upton überrascht bei Instagram: Model verrät süßes Geheimnis
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
„Zu dünn“ finden die einen, „du siehst Klasse aus“ sagen die anderen: Jenny Elvers neuer Instagram-Post aus dem Urlaub sorgt wieder für Gesprächsstoff.
Jenny Elvers postet neues Bild bei Instagram - und spaltet damit ihre Fans
Léa Linster über Kalorien und Glück
Die Sterneköchin aus Luxemburg spricht sich gegen Stress am Esstisch aus. Sich bei der Nahrungsaufnahme ständig zu mäßigen, sei sicher nicht gesund, sagt sie.
Léa Linster über Kalorien und Glück
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis
Eine reine Geschmackssache und nichts für Vegetarier: fleischfarbenes Eis mit Kräckern und Kräutern garniert. Ob sich die neuen salzigen Sorten auf Dauer durchsetzen?
Eine Kugel Wurst, bitte - Saarländer verkauft Lyoner-Eis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.