+
Ann Rutherford.

"Vom Winde verweht"-Star Ann Rutherford gestorben

Los Angeles - In “Vom Winde verweht“ spielte sie Scarlett O'Haras jüngere Schwester Carreen: Ann Rutherford ist tot. Die Hollywood-Schauspielerin starb am Montagabend in ihrem Zuhause in Beverly Hills.

Dies bestätigte ihre Kollegin Anne Jeffreys am Dienstag der “Los Angeles Times“. Rutherford wurde dem Bericht zufolge 94 Jahre alt. Nach Angaben der Filmdatenbank “Imdb.com“ dagegen wurde die Schauspielerin 91 Jahre alt.

Die Tochter des Opernsängers John Rutherford und der Stummfilm-Schauspielerin Lucille Mansfield wurde in Vancouver geboren und stand schon als kleines Mädchen auf der Bühne. Als Teenager war sie neben Gene Autry und John Wayne in Western zu sehen. Bekannt wurde Rutherford, die in über 60 Filmen mitgespielt hat, mit der Darstellung von Vivien Leighs Schwester in der Verfilmung von Margaret Mitchells Südstaaten-Epos “Vom Winde verweht“ (1939).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare