+
Der Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen mag es zu Weihnachten am liebsten traditionell. Foto: Ingo Wagner

Von Hirschhausen: Schlemmen ohne schlechtes Gewissen

Fulda (dpa) - Der Arzt und Moderator Eckart von Hirschhausen (48, "Frag doch mal die Maus") rät an den Festtagen zu Genuss ohne Reue.

"Ganz ehrlich, essen Sie an Weihnachten doch einfach mit Freude und ohne schlechtes Gewissen. Was Sie zwischen Weihnachten und Neujahr essen, ist wirklich ganz egal", sagte er in einem Interview der "Fuldaer Zeitung" (Montag). "Wichtig ist, was Sie zwischen Neujahr und Weihnachten zu sich nehmen."

An Weihnachten mag es der gebürtige Frankfurter gern traditionell. "Den Baum selber beim Förster aussuchen und schlagen, dann Strohsterne und vor allem echte Kerzen mit ein bisschen Bienenwachs, das erinnert mich an meine Kindheit." Ein mit Kerzenschein erleuchteter Baum - "da leuchten Augen mehr als mit jeder LED-Lichterkette", sagte der Comedy-Arzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare