+
Der Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen mag es zu Weihnachten am liebsten traditionell. Foto: Ingo Wagner

Von Hirschhausen: Schlemmen ohne schlechtes Gewissen

Fulda (dpa) - Der Arzt und Moderator Eckart von Hirschhausen (48, "Frag doch mal die Maus") rät an den Festtagen zu Genuss ohne Reue.

"Ganz ehrlich, essen Sie an Weihnachten doch einfach mit Freude und ohne schlechtes Gewissen. Was Sie zwischen Weihnachten und Neujahr essen, ist wirklich ganz egal", sagte er in einem Interview der "Fuldaer Zeitung" (Montag). "Wichtig ist, was Sie zwischen Neujahr und Weihnachten zu sich nehmen."

An Weihnachten mag es der gebürtige Frankfurter gern traditionell. "Den Baum selber beim Förster aussuchen und schlagen, dann Strohsterne und vor allem echte Kerzen mit ein bisschen Bienenwachs, das erinnert mich an meine Kindheit." Ein mit Kerzenschein erleuchteter Baum - "da leuchten Augen mehr als mit jeder LED-Lichterkette", sagte der Comedy-Arzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscar-Nominierungen 2017: Wer bekommt eine Chance auf die Trophäe?
Los Angeles - Am 26. Februar wird wieder der begehrte Filmpreis, der Oscar, vergeben. Am Dienstagnachmittag werden die Nominierungen bekannt gegeben. Ein deutscher Film …
Oscar-Nominierungen 2017: Wer bekommt eine Chance auf die Trophäe?
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da

Kommentare