+
J.K. Simmons bekommt es mit King Kong zu tun. Foto: Paul Buck

Vorgeschichte zu "King Kong" mit J.K. Simmons

Los Angeles (dpa) - Nach dem Briten Tom Hiddlestone (33, "The Avengers") stößt nun auch der amerikanische Schauspieler J.K. Simmons (59, "Wie schreibt man Liebe?") zu der Besetzung für die geplante King-Kong-Verfilmung "Kong: Skull Island".

Dem "Hollywood Reporter" zufolge soll der Monster-Film im März 2017 in die Kinos kommen. Jordan Vogt-Roberts führt Regie. Es ist die Vorgeschichte zu "King Kong". "Skull Island" soll erklären, wie der Riesengorilla auf die mysteriöse Insel kam.

Simmons macht zurzeit mit seiner Rolle als unbarmherziger Musiklehrer in dem Indie-Film "Whiplash" Furore.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Die Modewelt auf Instagram wird von Frauen dominiert, aber Männer holen auf. Einer der erfolgreichsten ist Marcel Floruss. Von Stuttgart aus hat er sich nach New York …
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Diddy will Football-Team kaufen
Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen
Genau hinschauen! Ein neues Detail an Supermodel Gigi Hadid macht ihre Fans verrückt
Im neuen Video des Hochglanz-Magazins Love zeigt sich Supermodel Gigi Hadid sportlich. Doch ein Detail macht aktuell viele Fans geradezu verrückt. 
Genau hinschauen! Ein neues Detail an Supermodel Gigi Hadid macht ihre Fans verrückt
Natia Todua siegt bei "The Voice of Germany"
Weltstars, außergewöhnliche Stimmen und eine extrovertierte Gewinnerin: Natia Todua aus Georgien hat die siebte Staffel von "The Voice of Germany" gewonnen. Obwohl ihr …
Natia Todua siegt bei "The Voice of Germany"

Kommentare