+
Sandra Bullock.

"Lunch der Nominierten"

Vorgeschmack auf die Oscars

Los Angeles - Knapp drei Wochen vor der Oscar-Verleihung gab es für die Stars am Montag einen Vorgeschmack auf die Preisgala.

Zum traditionellen „Lunch der Nominierten“ im Beverly Hilton Hotel erschienen Dutzende Filmschaffende, die auf Oscar-Gold hoffen können, darunter Meryl Streep, Sandra Bullock, Cate Blanchett, Bradley Cooper, Leonardo DiCaprio, Martin Scorsese und Alfonso Cuarón.

Nach Mitteilung der Film-Akademie wurden mehr als 150 Nominierte erwartet. Zum Lunch-Treffen sind neben den Stars auch die weniger bekannten Anwärter aus Sparten wie Filmschnitt und Kostümdesign eingeladen. Die Gäste stellten sich zum Gruppenfoto neben einer goldglänzenden Oscar-Statue auf. Sie flanierten im Blitzlichtgewitter der Fotografen, gaben Autogramme und stärkten sich danach beim Lunch.

Der Weltraumthriller „Gravity“ und die Kriminalkomödie „American Hustle“ gehen diesmal mit je zehn Nominierungen als Favoriten ins Oscar-Rennen. Das Sklavendrama „12 Years a Slave“ folgt mit neun Gewinnchancen. Hollywoods Trophäen-Gala geht am 2. März zum 86. Mal über die Bühne.

dpa

Treffen der Oscar-Kandidaten: Bilder

Treffen der Oscar-Kandidaten: Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare