+
Ganz England wartet auf das Baby von Kate und William

Wann kommt das Kind?

Warten auf das Royal Baby

London - Es ist wie bei jedem Baby - ganz genau weiß niemand, wann es auf die Welt kommen wird. Der von Boulevardmedien genannte Stichtag für das Royal Baby war der 13. Juli.

Das Warten auf das erste Kind von Prinz William (31) und Herzogin Kate (31) wird spannender: Am Samstag war der von den Boulevardmedien gehandelte Stichtag für den Geburtstermin. Der Palast selber hat nie ein Datum genannt, sondern lediglich von einer Geburt im Juli gesprochen. Am Samstag gab es zunächst keine Neuigkeiten von Kate, die sich seit Mitte Juni aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat. Vor dem St Mary's Krankenhaus, in dem Kate ihr Kind zur Welt bringen möchte, schwitzten Fotografen und Kameraleute aus aller Welt in den für London ungewöhnlich hohen Temperaturen.

Der Sprecher des Paares hatte angekündigt, es werde eine Mitteilung geben, sobald Kate ins Krankenhaus kommt. Eine zweite soll dann herausgebracht werden, wenn das Kind da ist. Die Geburt ist im privaten Flügel der St Mary's Klinik in London geplant. Hier brachte bereits Prinzessin Diana William und dessen Bruder Harry (28) zur Welt. Vor dem Haupteingang des Hospitals ist ein Abschnitt für Fotografen, Journalisten und TV-Übertragungswagen abgesperrt, der sich seit Tagen weiter füllt.

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

Der Palast hatte angekündigt, die Öffentlichkeit an der Freude über die Geburt des Kindes teilhaben lassen zu wollen - aber auch um die Wahrung der Privatsphäre des Paares gebeten. Als Kate zu Beginn ihrer Schwangerschaft im Dezember wegen schwerer Übelkeit ins Krankenhaus musste, hatten Medien die Klinik belagert. Nach einem Scherzanruf eines australischen Radiosenders nahm sich eine Krankenschwester, die diesen durchgestellt hatte, das Leben.

Kate und William wissen nach eigenen Angaben selber nicht, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen. Egal, welches Geschlecht das Kind hat, wird es automatisch an dritte Stelle der britischen Thronfolge hinter seinem Vater William und seinem Großvater Prinz Charles (68) rücken. Für die britische Königin Elizabeth II. (87) wird es das dritte Urenkelchen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare