"Warmnachtsbaum" - Strickaktion für Bedürftig

Offenburg (dpa) - Wenn selbst gestrickte Mützen und Schals an einem Baum hängen, dann ist das ein "Warmnachtsbaum": So zumindest nennt der Verein "Be Japy" im badischen Offenburg seine Mitmach-Aktion, mit der Bedürftige in der kalten Jahreszeit unterstützt werden sollen.

Solche Bäume gibt es in mehreren Städten. Die Initiatoren, die nach eigenen Angaben mit guten Taten für mehr Mitmenschlichkeit im Alltag sorgen wollen, rufen auf ihrer Internetseite dazu auf, für die Aktion zu stricken oder als Baumwart einen Baum in seiner Stadt zu verwalten und diesen mit Mützen und Schals von der Community zu behängen.

Obdachlose etwa können sich dann ein Geschenk mit einem Gruß vom Baum nehmen. Wer wissen will, wo ein "Warmnachtsbaum" steht, kann online unter http://be-japy.org/warmnachtsbaum/ nachschauen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare