+
Sängerin Taylor Swift gibt private Einblicke lieber in ihren Liedern.

"Relativ einfach"

Darum mag Taylor Swift sich nicht ausziehen

New York - US-Sängerin Taylor Swift hat kein Bedürfnis danach, sich für ein Foto-Shooting nackt auszuziehen: Statt sexy Bildern will sie lieber einen anderen Teil von sich preisgeben.

US-Sängerin Taylor Swift (24) hält nicht viel von erotischen Foto-Shootings mit viel nackter Haut: „Ich finde es relativ einfach, meine Klamotten anzubehalten, denn ich habe gar keine Lust darauf, sie auszuziehen. Ich habe nicht den Drang dazu“, sagte die Musikerin dem US-Magazin „Glamour“ (März-Ausgabe).

Solche Fotos hätten für sie nichts mit Risikobereitschaft zu tun. Sie drücke ihre persönlichen Erlebnisse und Gefühle in ihren Liedern aus. „Das macht mich verwundbar, vielleicht sogar mehr, als mein Shirt auszuziehen“, erklärte die Countrysängerin, die für ihr Album „Red“ in diesem Jahr zweimal für den Grammy nominiert war. Mit ihrer gleichnamigen Tournee macht Swift an diesem Freitag Station in der bislang noch nicht ausverkauften O2-Arena in Berlin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare