+
Emma Watson musste in ihren jungen Jahren schon einige gefährliche Stunts meistern.

Watson: "Musste über einen Abgrund springen"

Berlin - Schauspielerin Emma Watson erinnert sich an die mitunter gefährlichen Dreharbeiten zu den “Harry Potter“-Filmen.

“Um ganz ehrlich zu sein, steht man schon lieber daneben und lässt die Stuntleute die gefährlichen Sachen tun. Aber hin und wieder mussten wir auch ran“, erzählte die 21-Jährige im Interview mit der “Berliner Morgenpost“ (Sonntagausgabe).

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

In einer Szene habe sie auf dem Rücken eines Drachen fliegen müssen. “Um den zu erreichen, musste ich über einen Abgrund springen“, berichtete Watson. Der Regisseur David Yates habe ihr versichert, das werde schon gehen. “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2“ wird ab 14. Juli in den deutschen Kinos zu sehen sein.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Die Schlabberhosen woanders als im Fitnessstudio oder auf der heimischen Couch zu tragen, galt lange Zeit als absolutes No-Go. Doch richtig kombiniert, wird der …
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Ein Kleid sorgt in Großbritannien für Aufregung: Wollte sich die Herzogin von Cambridge damit von der "Time's Up"-Bewegung distanzieren - oder einfach nur ans königliche …
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein
Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen.
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein
Fans entsetzt: Carmen Geiss postet sehr freizügige Schwangerschafts-Fotos
Carmen Geiss hat es mal wieder in die Schlagzeilen geschafft. Allerdings hat sie mit diesen Schnappschüssen aus alten Zeiten, die sie halbnackt mit Schwangerschaftsbauch …
Fans entsetzt: Carmen Geiss postet sehr freizügige Schwangerschafts-Fotos

Kommentare