+
David Cassidy spielte in den 70ern das Teenie-Idol "Keith" in der Fernsehserie "The Patridge Family".

Nach Alkohol-Fahrt

Teenie-Idol David Cassidy vor Gericht

Los Angeles - David Cassidy war in den 70ern der Herzenbrecher "Keith" aus "The Patridge Family". Zuletzt fiel er durch Trunkenheit am Steuer auf, die ihn jetzt vor Gericht führt.

David Cassidy (63), Teenager-Idol der 70er Jahre, ist wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt worden. Das sagte ein Behördensprecher am Dienstag (Ortszeit) dem Promiportal „TMZ.com“. Cassidy war im Januar in Los Angeles festgenommen worden, nachdem er durch falsches Abbiegen aufgefallen war. Bei einem Alkoholtest soll er die erlaubten Werte um mehr als das Doppelte überschritten haben. Da der ehemalige Schauspieler und Sänger bereits zweimal Ärger wegen Alkohols am Steuer hatte, droht ihm nun eine Gefängnisstrafe bis zu einem Jahr, schreibt das Portal unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Cassidy wurde 1970 mit seiner Rolle als singender Mädchenschwarm Keith in der beliebten TV-Serie „Die Partridge Familie“ bekannt. Die Lieder des Fernsehstars wurden zu Hits. Mit Songs wie „I Think I Love You“ und „I'll Meet You Halfway“ stürmte er die Charts.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.