Im Olympiastadion

Helene-Fischer-Fan (25) stirbt bei Berlin-Konzert

Berlin - Klatschnass durch die Nacht: Helene Fischer hat sich am Sonntag dem Unwetter über Berlin geschlagen geben müssen und ihr Konzert im Stadion vorzeitig beendet. Ein Fan starb am Samstag.

„Wir holen das nach, Berlin, okay? Wir sehen uns wieder“, versprach die 30-Jährige und verschwand hinter der Bühne. Zuvor hatte die klatschnasse Sängerin noch den Prince-Klassiker „Purple Rain“ zum Besten gegeben, wie Videos im Internet zeigen.

Zuvor hatte Fischer ihren rund 60.000 Fans erklärt: „Ihr Lieben, ihr merkt, dass etwas anders ist. Wir haben eine Unwetterwarnung. Wir dürfen nur noch einen Song spielen“, wie die B.Z. berichtete.

25-Jähriger stirbt am Samstag bei Fischer-Konzert

Laut der Deutschen Presseagentur (dpa) ist einen Tag zuvor, am Samstag, ein 25-Jähriger bei einem Fischer-Konzert im Berliner Olympiastadion ums Leben gekommen. Ob dessen Tod mit der Hitze zusammenhing, teilte die Polizei allerdings nicht mit. Zuvor hatte die Bild-Zeitung darüber berichtet.

Die Musikerin setzt ihre „Farbenspiel“-Tournee an diesem Dienstag in Dresden fort.

Im Internet bot das verregnete Konzert vom Sonntag Anlass für so manche Wortspiele. In Anlehnung an ihren Hit "Atemlos durch die Nacht" waren auf Twitter Kommentare wie "Klatschnass durch die Nacht" oder "Schadenfroh durch die Nacht" zu lesen.

mm/tz/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare