Wegen Wulff? Hape Kerkelings Facebook-Seite gelöscht

München - Ein "Pro-Wulff"-Statement auf der Facebook-Seite von Hape Kerkeling sorgte in den vergangen Tagen für eine Kommentarflut. Nun ist das Online-Profil des Entertainers und Komikers gelöscht.

Zum Thema Wulff:

"Wuff"-Satire im Micky-Maus-Magazin

Internet-Gemeinde verhöhnt Wulff

Schloß Bellevue bei Immobilienportal

Wie der Branchendienst meedia.de berichtet, wurde die Facebook-Seite von Hape Kerkeling offenbar gelöscht. Nachdem in der vergangenen Woche ein "Pro-Wulff"-Kommentar auf seinem Profil gepostet wurde, gab es sowohl positive als auch negative Reaktionen. Ob es sich bei dem Autor des Posts tatsächlich um Hape Kerkeling handelt, wurde weder bestätigt noch dementiert. Doch meedia.de zufolge, versichern "verlässliche Quellen aus dem Umfeld", es handle sich um Hape Kerkeling persönlich. Hat er die Seite nach den Reaktionen der Facebook-User gelöscht? Neben Rückendeckung für den seit Wochen in der Kritik stehenden Bundespräsidenten, rüffelte der Entertainer in dem Facebook-Kommentar auch die Bild-Zeitung, die die "Affäre Wulff" erst ins Rollen gebracht hatte. Dabei stellte der Komiker die Frage: "Wulff oder Bild? Wie soll Deutschland in Zukunft aussehen?" und gab auch prompt die Antwort: "Ich bin eindeutig für Wulff!"

Warum die Seite gelöscht wurde, ist jedoch nicht klar. Nach Angaben von meedia.de hieß es auf eine Nachfrage bei Kerkelings Management, das Profil sei "rein privat" und man sei über keinerlei Schritte informiert. Auch ob die Seite wieder freigeschaltet wird, ist fraglich.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare