Wegen Wulff? Hape Kerkelings Facebook-Seite gelöscht

München - Ein "Pro-Wulff"-Statement auf der Facebook-Seite von Hape Kerkeling sorgte in den vergangen Tagen für eine Kommentarflut. Nun ist das Online-Profil des Entertainers und Komikers gelöscht.

Zum Thema Wulff:

"Wuff"-Satire im Micky-Maus-Magazin

Internet-Gemeinde verhöhnt Wulff

Schloß Bellevue bei Immobilienportal

Wie der Branchendienst meedia.de berichtet, wurde die Facebook-Seite von Hape Kerkeling offenbar gelöscht. Nachdem in der vergangenen Woche ein "Pro-Wulff"-Kommentar auf seinem Profil gepostet wurde, gab es sowohl positive als auch negative Reaktionen. Ob es sich bei dem Autor des Posts tatsächlich um Hape Kerkeling handelt, wurde weder bestätigt noch dementiert. Doch meedia.de zufolge, versichern "verlässliche Quellen aus dem Umfeld", es handle sich um Hape Kerkeling persönlich. Hat er die Seite nach den Reaktionen der Facebook-User gelöscht? Neben Rückendeckung für den seit Wochen in der Kritik stehenden Bundespräsidenten, rüffelte der Entertainer in dem Facebook-Kommentar auch die Bild-Zeitung, die die "Affäre Wulff" erst ins Rollen gebracht hatte. Dabei stellte der Komiker die Frage: "Wulff oder Bild? Wie soll Deutschland in Zukunft aussehen?" und gab auch prompt die Antwort: "Ich bin eindeutig für Wulff!"

Warum die Seite gelöscht wurde, ist jedoch nicht klar. Nach Angaben von meedia.de hieß es auf eine Nachfrage bei Kerkelings Management, das Profil sei "rein privat" und man sei über keinerlei Schritte informiert. Auch ob die Seite wieder freigeschaltet wird, ist fraglich.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Adoptiv-Tiger "Elsa" wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys "Elsa" hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte …
Adoptiv-Tiger "Elsa" wird ein Jahr alt
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Millionen Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Millionen Dollar

Kommentare