+
Filmemacher Wim Wenders

Wim Wenders hat von Donald Duck gelernt

Frankfurt/Main - Wim Wenders (65) hat nicht in der Schule fürs Leben gelernt, sondern von Donald Duck. “Meine ganze Bildung kommt aus Entenhausen", behauptet der Autorenfilmer. 

"Ich war auch im Micky-Maus-Club. Alles, was ich da gelernt habe, hatte ich in der Schule nicht gelernt“, sagte Wenders, dessen neuer Film “Pina“ über die Choreografin Pina Bausch (1940-2009) am 24. Februar ins Kino kommt, dem Radiosender hr1 laut Vorabmitteilung vom Samstag.

Mit dem kürzlich gestorbenen Filmproduzenten Bernd Eichinger habe er zwar nie zusammengearbeitet, sie hätten sich aber “gern gemocht“, sagte Wenders, und sich immer “herzlich in die Arme genommen“, wenn sie sich trafen. “Bernd war ein Vollblutproduzent, den es vorher nicht gab und nicht mehr geben wird.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare