+
Schlagerstar Michael Wendler

Das sagt der Betreiber

Wendler-Shitstorm: Facebook-Seite weg

München - Es war der wohl größte Shitstorm im deutschen Web: Tausende wurde Fan der Facebook-Seite "100.000 Menschen, die Michael Wendler scheiße finden". Jetzt ist die Seite weg:

Innerhalb von 19 Stunden hatte die Seite ihr selbsterklärtes Ziel erreicht und konnte 100.000 Fans vorweisen. Insgesamt sammelte die Protestseite sogar 280.000 Unterstützer. Laut Facebook-Auswertung sprachen zeitweise mehr als 700.000 Personen über die Page. Die Aktivitäten hätten sich dort jedoch verselbstständigt, wie der Branchendienst Meedia berichtet. Der polarisierende Schlagersänger soll ab einem bestimmten Zeitpunkt gar kein Thema mehr gewesen sein. Dagegen hätten beleidigende und rassistische Kommentare Überhand genommen. Der Macher der Seite erkärte in einem Blog, er habe die Drohungen nicht mehr unter Kontrolle.

Der Hass-Welle war ein verlorener Rechtsstreit gegen zwei Verehrerinnen vorausgegangen, die auf Mallorca ein Fan-Café eröffnet hatten. Kurz nach der Ausstrahlung in der RTL-Sendung "Christopher Posch - Ich kämpfe um ihr Recht" ging die Anti-Seite online. Das Verhältnis zwischen dem selbsternannten "König des Popschlagers" und seinen Fans dürfte auf jeden Fall Schaden genommen haben.

tsp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
Ärmel mit stark gebauschter Weite sind wieder in Mode - auch bekannt als Puffärmel. Das kann ein schöner Hingucker sein, vorausgesetzt man hat nicht zu breite Schultern …
Wer kann Puffärmel und Schulterpolster gut tragen?
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Der einstige Rapper Mark Wahlberg führt nun die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an.
68 Millionen Dollar: Er ist der bestbezahlte Schauspieler der Welt
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Zwischen den beiden Halbschwestern Jenny Frankhauser (24) und Daniela Katzenberger (30) läuft es schon länger nicht sehr harmonisch. Jetzt reicht es Jenny.
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Der eigentlich für November geplante Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung soll nun erst im März kommenden Jahres beginnen.
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018

Kommentare