+

Schlechte Zuschauerzahlen

Kein Quoten-Glück für Anke

Berlin - Mit ihrer Reportage über das Glück auf ARD hatte Entertainerin Anke Engelke nicht besonders viel Glück. Zumindest was die Einschaltquoten angeht.

TV-Entertainerin Anke Engelke (47) hat mit ihrer ersten abendfüllenden Fernsehreportage am Montagabend nicht besonders viel Glück gehabt.

Ihr Beitrag „Sowas wie Glück“ interessierte in der ARD ab 20.15 Uhr lediglich 2,56 Millionen Menschen - der Marktanteil betrug 7,7 Prozent.

Besser erging es zeitgleich Günther Jauch und seiner RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“, die 5,95 Millionen Menschen (17,9 Prozent) einschalteten, und der anschließenden RTL-Reihe „Bauer sucht Frau“ ab 21.15 Uhr mit 6,53 Millionen (20,2 Prozent).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Los Angeles - Süße Überraschung für ihre Tochter Willow: Wenige Wochen nach der Geburt ihres Sohnes hat Sängerin Pink für ihre Tochter eine Party veranstaltet.
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Kommentare