+
Knud Knudsen ist Deutschlands einziger Wattpostbote. Foto: Carsten Rehder

Wenn der Postmann durchs Watt wandert

Pellworm (dpa) - Auf der Nordsee-Insel Pellworm lebt Deutschlands einziger Wattpostbote. Zweimal, manchmal dreimal pro Woche stapft Knud Knudsen mit Briefen zur knapp sieben Kilometer entfernten Hallig Süderoog - bei fast jedem Wetter.

Der 61-Jährige überwindet Priele, in denen ihm das Wasser teils bis zur Hüfte steht. Muscheln schneiden in die nackten Füße. Das alles stört ihn nicht, sagt er. Auch mit 75 will er die Tour noch machen. "Halb um die Erde bin ich schon."

Knudsen arbeitet im Hauptberuf als Wasserbauer für den Küstenschutz. Seit 2001 geht er im Auftrag der Deutschen Post zur Hallig. Mit der Zustellung erfülle die Post ihren Versorgungsauftrag, schreibt das Unternehmen auf seiner Homepage. Demnach werden in Deutschland alle Haushalte zum gleichen Preis bedient, auch die beiden Bewohner der Hallig.

Deutsche Post über Knud Knudsen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Playsuits stehen nur größeren Frauen
Wer im Sommer Beine zeigen will, liegt mit einem Playsuit genau richtig. Der Einteiler eignet sich besonders gut für große, schlanke Frauen. Doch beim Kauf eines …
Playsuits stehen nur größeren Frauen
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Bei der Europa-Premiere von „Valerian - Die Stadt der Tausend Planeten“ sorgte ein Star für Aufsehen - wegen eines sehr gut gefüllten Dekolletés. 
So prall haben wir diesen Mega-Popstar ja noch nie gesehen
Prinz Philip geht im August in Rente
Er spricht gut deutsch, steht immmer dezent im Schatten seiner Frau, und geht jetzt in Rente: Prinz Philip, 96.
Prinz Philip geht im August in Rente
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen
Hunderte Schaulustige warten bei Dauerregen und Herbsttemperaturen auf die Prominenz zur Festspielpremiere in Bayreuth. Schwedens Königspaar verleiht dem Spektakel …
König, Königin und Kanzlerin bei den Bayreuther Festspielen

Kommentare