+
Bruce Lee

Ein einzigartiges YouTube-Video

Wertvolles Filmmaterial aufgetaucht: Bruce Lee im realen MMA-Kampf

Sacramento - Ein kürzlich aufgetauchtes YouTube-Video hält das Netz in Atem - denn darin ist Bruce Lee im einzigen, echten MMA-Kampf zu sehen, der jemals aufgezeichnet wurde.

Er beherrschte die Kampfkunst vor und abseits der Kamera in Perfektion - und nahm nebenbei auch noch Tanzstunden: Bruce Lee genießt nicht nur unter Box-Fans einen bislang unerreichten Kultstatus. Trotzdem sind Filmaufnahmen, die den Hollywood-Star bei echten Kämpfen zeigen, mehr als rar. 

Doch erst kürzlich wartete ein YouTuber namens Beerdy mit einer Riesen-Sensation auf - und veröffentlichte Filmaufnahmen von einem MMA-Kampf, indem tatsächlich Bruce Lee höchstpersönlich antrat. 

Dieses Video erobert das Netz im Sturm

“Das ist die einzige Aufnahme von Bruce Lee in einem echten MMA-Kampf. Hier kämpft er mit Ted Wong, einem seiner besten Schüler” heißt es im Text dazu. Beerdy verwendete restauriertes Filmmaterial des einzigen Duells, das jemals aufgezeichnet wurde, und hinterlegte das Herzstück seiner Video-Sammlung  - wie um diesen Knaller nochmal extra zu unterstreichen - mit romantischer, geradezu verklärter Klaviermusik.

In dem Video, das mittlerweile mehr als zwölf Millionen Mal aufgerufen wurde, sind zwei Männer zu sehen, die ganz und gar in Schwarz gekleidet sind. Laut staatlicher Vorschrift mussten die beiden nämlich Kampfkleidung tragen und durften auch auf Handschuhe nicht verzichten - sehr zum Leidwesen Lees. 

Lees Schützling hat keine Chance

Die Bilder zeigen, dass Wong zwar immer wieder versucht, Lee in Bedrängnis zu bringen - doch Lee ist trotz der schweren Kluft zu schnell für seinen Schüler und hält ihn gekonnt auf Distanz. Er verpasst seinem Schützling außerdem mehr als einen Kinnhaken einstecken - diesem muss man dabei wirklich hoch anrechnen, dass er trotzdem weiterkämpfte. 

Bruce Lee war Zeit seines Lebens Wongs einziger Lehrmeister, weshalb er dessen einzigartigen Kampfstil später ohne jegliche Einflüsse - also „pur“, wie die britische „Daily Mail“ treffend beschreibt - weitergeben konnte. 

An welchem Ort der Kampf gedreht wurde, ist übrigens nicht bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass das Duell in Kalifornien aufgezeichnet wurde, weil Lee dort seine Jeet-Kune-Do-Kampfsportschule betrieb.

sl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Die Schlagersängerin und Ex-DSDS-Jury-Mitglied Vanessa Mai hat sich am Samstagabend bei einem Unfall während einer Bühnen-Probe schwer verletzt.
Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
Er arbeitete mit Madonna, Coldplay und David Guetta und war einer der bekanntesten DJs: „Avicii“ Tim Bergling ist gestorben. Der Musiker und Produzent wurde im Oman tot …
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Schwere Vorwürfe gegen US-Schauspielerin Allison Mack. Sie steht wegen des Verdachts auf Menschenhandel vor Gericht. Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft mit.
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 
Die Ex-Freundin von Avicii hat sich mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit gewandt. Nach dem Tod von Tim Bergling berichtet nun auch ein DJ von einem …
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 

Kommentare