+
Jamie Lynn Spears (20) tritt in die Fußstapfen ihrer großen Schwester, Pop-Star Britney Spears (29).

Wessen kleine Schwester startet jetzt durch?

New York - Diese "kleine Schwester" startet jetzt in der Musikbranche voll durch. Die 20-Jährige trat am Montag zum ersten Mal live in einem Club in Nashville auf. Ihre große Schwester war jedoch nicht dabei.

Jamie Lynn Spears (20) tritt in die Fußstapfen ihrer großen Schwester, Pop-Star Britney Spears (29). Sie trat am Montag zum ersten Mal live in einem Club in Nashville (US-Bundesstaat Tennessee) auf, wo sie ihre eigenen Songs zum Besten gab. Im Publikum saßen sowohl ihre Eltern Lynne und Jamie Spears als auch ihr Großvater June Spears, berichtet das US-Magazin “People“. Sie seien sehr stolz auf ihre jüngste Tochter, sagten die Spears' dem Magazin. Britney war nicht dabei, da sie gerade auf Tour ist. Jamie Lynn Spears lebt seit zwei Jahren mit ihrer Tochter Maddie (3) in Nashville. Bis zu ihrer Schwangerschaft spielte sie in der US-Jugendserie “Zoey 101“ mit.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Kommentare