+
Marius Müller-Westernhagen geht im Herbst 2010 auf Tour.

Westernhagen im Herbst 2010 auf Tour

Hamburg - Sänger Marius Müller-Westernhagen (60) tourt mit seinem neuen Album “Williamsburg“ und unzähligen Hits im Herbst 2010 durch zehn deutsche Städte.

Tourdaten:

08.10. Mannheim

10.10. Stuttgart

11.10. München

13.10. Frankfurt

16.10. Köln

17.10. Dortmund

20.10. Leipzig

21.10. Berlin

24.10. Hannover

25.10. Hamburg

Tickets für die Konzerte in Mannheim, Stuttgart, München, Frankfurt, Köln, Dortmund, Leipzig, Berlin, Hannover und Hamburg sind von Freitag an erhältlich, teilte der Konzertveranstalter Karsten Jahnke am Dienstag in Hamburg mit. Dann erscheint auch sein neues Album “Williamsburg“.
“Die Leute kennen meine Songs, weil sie das dazugehörige Album oft genug gehört haben und sie anscheinend irgendwann der Soundtrack zu ihrem Leben geworden sind. Und das ist für einen Songschreiber weitaus befriedigender als irgendwelche Preisverleihungen“, sagte Westernhagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare