+
Marius Müller-Westernhagen

Westernhagen vergleicht Karriere mit Leben Jesu

Berlin - Für Sänger Marius Müller-Westernhagen verläuft die Karriere eines berühmten Musikers ein bisschen wie das Leben von Jesus. In einem Interview erklärt er, wie er damit umgeht.

“Du wirst gekreuzigt, unvermeidlich“, sagte der 62-Jährige dem Magazin “GQ“. “Je mehr du von der einen Seite geliebt und bewundert wirst, desto mehr hassen dich die anderen.“ Die Zeit, als er selbst noch in großen Stadien spielte, sei zwar aufregend gewesen. Doch durch die immer größeren Shows werde es irgendwann geschmacklos. “Ich wollte damit aufhören, bevor ich zur Karikatur meiner selbst werde“, erzählte Müller-Westernhagen, der von der “GQ“ zum Mann des Jahres in der Kategorie “Lebenswerk Musik“ gekürt worden war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare