+
Marius Müller-Westernhagen.

"Gehört nicht in die Öffentlichkeit"

Westernhagen schockiert über Berichte

Bremen - Der Musiker Marius Müller-Westernhagen will kein Wort mehr zur Trennung von seiner Frau sagen, weil dies niemanden etwas angehe.

Zu den Berichten über das Scheitern seiner Ehe sagte der 65-Jährige in der Talkshow „3 nach 9“ am Freitagabend: „Ich war darüber sehr schockiert, weil ich der Meinung bin, dass das Privatleben nicht in die Öffentlichkeit gehört.“ Vor zwei Wochen war bekanntgeworden, dass sich Müller-Westernhagen und seine Frau Romney (53) nach fast 25 Ehejahren getrennt haben. Anschließend sagte der Sänger der „Bild“-Zeitung, dass er sich inzwischen in einer neuen, glücklichen Beziehung befinde, dies aber nicht der Trennungsgrund gewesen sei.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh

Kommentare