+
Bei den britischen Buchmachern laufen die Wetten auf eine baldige Verlobung von Prinz Harry und seiner Freundin Cressida Bonas heiß.

"Es wäre keine große Überraschung"

Gerüchte um Prinz Harry - Besuch bei der Queen?

London - Läuten da bald die Hochzeitsglocken? Wieder wird heftig über Prinz Harry und seine Cressida spekuliert. Angeblich waren die beiden gerade bei der Queen zu Besuch.

Die britische Gerüchteküche brodelt mittlerweile fast über. Täglich mehren sich die Spekulationen über eine anstehende Verlobung von Prinz Harry mit seiner Freundin Cressida Bonas. Die blonde Tänzerin hat sich in letzter Zeit erstaunlich häufig mit ihm in der Öffentlichkeit sehen lassen.

 Bei den britischen Buchmachern laufen bereits die Drähte heiß. Wer auf eine Verlobung im Jahr 2014 setzt bekommt bei Buchmacher William Hill nur noch zwei Pfund Gewinn pro Pfund Einsatz. Wer auf eine Bekanntgabe einer Verlobung noch im laufenden Jahr setzt, bekommt mit drei Pfund Gewinn pro eingesetztes Pfund eine kaum bessere Quote. „Es wäre keine große Überraschung, wenn er vor Ablauf des Jahres noch verlobt wäre“, sagte ein Sprecher des Wettanbieters am Sonntag. Das Königshaus schweigt eisern zu den seit Wochen andauernden Spekulationen über die private Zukunft Harrys.

Prinz George: Fotos von der Taufe

Prinz George: Fotos von der Taufe

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare