+
Der Sarg der verstorbenen Ausnahmesängerin.

Whitney Houston beerdigt

Westfield - Nach der großen Trauerfeier am Samstag, ist die verstorbene Sängerin Whitney Houston am Sonntagmorgen mit einer kurzen Zeremonie im Familienkreis beigesetzt worden.

Lesen Sie auch:

Trauerfeier: Beinahe-Eklat wegen Ex-Mann

Gospel-Gottesdienst für Whitney Houston

Fans liefen auf dem Weg zum Friedhof neben dem Leichenwagen her und riefen: “Wir lieben dich, Whitney“. Am Samstag hatten die Familie, Freunde und Angehörige bei einer großen Trauerfeier in Newark Abschied von der 48-Jährigen genommen. Am Sonntagmorgen (Ortszeit) wurde die Ausnahmesängerin dann im kleineren Kreis auf einem Friedhof im Bundesstaat New Jersey beerdigt. Houston war vor einer Woche in einem Hotelzimmer in Beverly Hills leblos aufgefunden worden. Die offizielle Todesursache wurde bislang nicht bekannt gegeben.

dapd

Die Trauerfeier für Whitney Houston: Bilder

Trauerfeier für Whitney Houston

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben

Kommentare