Whitney Houston räumt Drogenmissbrauch ein

- New York - Die Pop-Sängerin Whitney Houston hat das Schweigen über ihre Drogenprobleme gebrochen und in einem Exklusivinterview des Fernsehsenders ABC eingeräumt, sich mit Rauschmitteln aufgeputscht zu haben. Spekulationen in US-Medien, sie sei wegen Drogensucht psychisch und körperlich am Ende wies die 39-Jährige jedoch zurück.

<P>"Ich bin keine Person, die sterben will. Ich bin eine Person, die Leben in sich hat und die leben will", sagte Houston nach am Dienstag vom Online-Dienst Drudge Report vorab veröffentlichten Passagen des Interviews mit der ABC-Starjournalistin Diane Sawyer. Auf deren Frage, ob Alkohol, Marihuana, Kokain oder Pillen ihr Problem seien, sagte Houston, sie habe zeitweise alles auf einmal eingenommen. Das sei aber "vorbei".</P><P>"Ich bete jeden Tag, Diane. Ich bin nicht immer die stärkste, aber auch nicht die schwächste. Und ich werde nicht zerbrechen", sagte die Sängerin, die einst zu den erfolgreichsten Popstars der Welt zählte. Anstelle einer Entziehungskur versuche sie selbst, den Drogenkonsum unter Kontrolle zu bringen. "Ich kann stark genug sein, diese Schlacht zu schlagen." Angesprochen auf ihre sichtbare Abmagerung betonte Houston: "Ich bin nicht krank, ich war immer ein dünnes Mädchen." ABC kündigte die Ausstrahlung des gesamten Interviews, an dem auch Houstons Ehemann, der Popmusiker Bobby Brown teilnahm, für Mittwochabend an.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
Gegen Spliss hilft nur Pflege. Die beginnt schon beim Waschen. Vor allem aber beim Föhnen ist guter Rat teuer. Den gibt Friseurmeister Jens Dagné.
Splissgefahr: Haare nicht trockenrubbeln
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Erster Tag der Mailänder Modewoche und gleich zwei Highlights. Gucci mixte über alle Grenzen hinweg. Und Wunderkind präsentierte sich mit einer politischen Botschaft.
Gucci im Rausch, Wunderkind im Widerstand
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Köln - Spätes Mutterglück für Moderatorin Caroline Beil: Die 50-Jährige bekommt ein zweites Kind. Die Freude ist dementsprechend groß.
Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?
München - Was macht Sarah Lombardi, wenn Sohnemann Alessio schäft? Sie geht live. Auf Facebook sprach sie am Dienstagabend über ihre Zukunftspläne.
Neues von den Lombardis: Sarah ohne Pietro im TV?

Kommentare