Whitney Houston reicht die Scheidung ein

- Los Angeles - Die amerikanische Pop-Sängerin Whitney Houston (43) hat in Kalifornien die Scheidungspapiere eingereicht. Dies bestätigte die Sprecherin des Stars der US-Zeitschrift "People". Mitte September hatte Houston die ersten behördlichen Schritte mit einem Antrag auf Trennung von Ehemann Bobby Brown (37) eingeleitet. Seit 1992 war sie mit dem R&B-Sänger verheiratet.  Filmbericht <br />

 Filmbericht

Das Paar hat eine 13 Jahre alte Tochter namens Bobbi Kristina. Houston habe das Sorgerecht für die Tochter beantragt, berichtete der Internetdienst "E!Online". Brown soll ihren Wünschen nach lediglich ein Besuchsrecht erhalten.

In den letzten Jahren hatte das Paar mit seiner stürmischen Beziehung oft für Schlagzeilen gesorgt. Sie hätten sich am Ende wie "Katzen und Hunde" gestritten und sich ständig angeschrien, zitierte "People" im vergangenen Monat Verwandte des Paares. Im Dezember 2003 hatte die Sängerin nach einem handgreiflichen Streit in ihrer Villa in Atlanta (US-Staat Georgia) sogar die Polizei rufen lassen. Brown wurde vorübergehend festgenommen. Der Sänger saß wiederholt wegen Drogendelikten und anderer Straftaten hinter Gittern.

Anfang Oktober hatte der Sänger wieder Ärger mit dem Gesetz. Ein Richter im US-Staat Massachusetts erließ einen Haftbefehl gegen Brown, nachdem der Sänger nicht zu einem Gerichtstermin erschienen war. Ex-Freundin Kim Ward, mit der Brown zwei Kinder hat, machte vor Gericht geltend, dass der Sänger ihr 11 000 Dollar (8800 Euro) Unterhalt schulde. Wenige Tage später beglich er die Rechnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare