+
Bobbi Kristina Brown, Tochter von Whitney Houston, ist im Alter von 22 Jahren gestorben.

Nach sechs Monaten im Koma

Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina gestorben

Atlanta - Ihr Tod ist keine Überraschung, ein Schock ist er dennoch: Bobbi Kristina Brown ist tot. Die Tochter von Whitney Houston starb mit 22. Aber warum eigentlich?

Bobbi Kristina Brown, Tochter von Whitney Houston, ist tot. Die 22-Jährige starb nach übereinstimmenden Medienberichten am Sonntag in einem Hospiz in Duluth bei Atlanta. Brown hatte ein halbes Jahr im Koma gelegen, zuletzt hatten die Ärzte keine Hoffnung mehr. Sie war leblos in einer Badewanne gefunden worden - so wie ihre Mutter drei Jahre zuvor. Whitney Houston war am 12. Februar 2012 gestorben. Sie war 48 Jahre alt.

„Bobbi Kristina Brown ist im Kreise ihrer Familie gestorben“, hieß es in einer Erklärung der Familie, aus der mehrere amerikanische Medien zitierten. „Sie hat endlich Frieden in den Armen Gottes gefunden. Wir möchten noch einmal allen für die große Liebe und die Unterstützung in den vergangenen Monaten danken.“

Bobbi Kristina war das einzige Kind von Whitney Houston („I Will Always Love You“) und Bobby Brown („My Prerogative“). Houston und Brown hatten 1992 geheiratet, 2007 wurden beide nach einem langen Konflikt geschieden. Houston hatte nach Alkohol- und Rauschgiftproblemen immer wieder ein Comeback versucht und war durchaus erfolgreich gewesen, hatte aber nie an die Triumphe der späten achtziger und frühen neunziger Jahre anknüpfen können. Sie starb kurz vor der Grammy-Verleihung 2012 in einem Hotel in Beverly Hills.

Fast auf den Tag drei Jahre später wurde ihre Tochter in ihrem Haus reglos in einer Badewanne gefunden, angeblich mit dem Gesicht nach unten. Die junge Frau hatte seitdem das Bewusstsein nicht wiedererlangt. Die Familie verbreitete verschiedene Meldungen über ihren Gesundheitszustand und trug öffentlichen einen Streit mit Nick Gordon aus. Browns Freund und angeblich auch Verlobter hatte Anwälte beauftragt, um Fragen wie den Zugang zu der Bewusstlosen zu klären. Gordon hatte Brown auch in der Badewanne gefunden. Vor einem Monat war sie in ein Hospiz verlegt worden. „Sie ist jetzt in Gottes Händen“, hatte ihre Tante Pat erklärt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Schauspieler Peter Fonda lässt auf Twitter seinen Dampf ab, aber wie. Die brutale Trennung von Flüchtlingskindern und ihren Eltern an der Grenze Mexikos bringen den …
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Kurze Zeit war es still um Model und Moderatorin Sylvie Meis. Nach dem Karriere-Aus bei Let´s Dance machte die schöne Holländerin vor allem privat Schlagzeilen. Nun …
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlager-Queen ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.