+
Nach der Trauerfeier am vergangenen Samstag tragen Männer den Sarg der verstorbenen Whitney Houston.

US-Magazin druckt Foto der toten Whitney Houston

New York - Die Fans von Whitney Houston sind entsetzt: Ein US-Magazin hat ein Foto gedruckt, dass die tote Sängerin in ihrem Sarg zeigt.

Das US-Magazin "National Enquirer" hat ein Foto der toten Whitney Houston veröffentlicht. In seiner aktuellen Ausgabe zeigt das Magazin ein Bild der toten Sängerin in ihrem Sarg. Als Schlagzeile steht darüber: Whitney: Das letzte Foto!"

Trauerfeier für Whitney Houston

Trauerfeier für Whitney Houston

Sorgfältig geschminkt, die Haare hochgesteckt, in einem violetten Kleid und goldenen Schuhen soll die Sängerin in ihrem Sarg nur einen Tag vor der Beerdigung so aufgenommen worden sein. Das Magazin "National Enquirer" behauptet außerdem, dass Whitney Houston mit Schmuck im Wert von 500.000 US-Dollar begraben worden sei.

Die empörten Fans beschweren sich in den sozialen Netzwerken bei Facebook und Twitter über den geschmacklosen Umgang mit der verstorbenen Whitney Houston.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare