Whitney Houston: Ihr Tod gibt Rätsel auf

New York - Wie schlecht ging es Whitney Houston vor ihrem Tod? Die Soul-Diva soll in ihren letzten 48 Stunden exzessiv gefeiert haben. In ihrem Hotelzimmer fand man angeblich rezeptpflichtige Medikamente.

Nach einer wilden Hollywoodparty im Vorfeld der Grammy-Verleihung soll Whitney in einem besorgniserregenden Zustand gewesen sein - nur zwei Tage, bevor sie leblos in einem Hotelzimmer in Beverly Hills aufgefunden wurde. Das berichtet die britische Daily Mail.

Laut dem Online-Portal der Zeitung soll Whitney Gast auf der "Kelly Price & Friends Unplugged: For The Love Of R&B Grammy"-Party im Club Tru Hollywood gewesen sein, wo sie sogar ein paar Lieder gesungen haben soll. Beim Verlassen des Clubs soll sie "kaputt" und "mürrisch" gewirkt haben. Als Sicherheitsbeamte versuchten, die Sängerin ins Auto zu bugsieren, sei Whitney ausgeflippt und hätte sie beschimpft. Sie nahm sich zwar Zeit, ein paar Fans Autogramme zu geben, aber ihre Stimmung kippte bereits wieder nach kurzer Zeit.

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Whitney Houston ist tot - Bilder aus ihrem Leben

Ein ungenannter Augenzeuge wird zitiert: "Es war traurig, denn ihre Fans merkten, dass sie echt wacklig auf den Beinen war. Sie hatte sich definitiv nicht unter Kontrolle." Das Promi-Portal TMZ schreibt, die Sängerin habe den Abend vor ihrem Tod mit einer Menge Freunde an der Hotelbar verbracht. Die Gruppe sei sehr laut gewesen und hätte Alkohol getrunken.

Unbestätigten Berichten zufolge fanden die Rettungskräfte im Hotelzimmer, wo Whitney Houston starb, rezeptpflichtige Medikamente. Starb sie, die ihre Drogen- und Trinksucht überwunden hatte, an einem tödlichen Mix aus Alkohol und Pillen?

In ihrem letzten Interview, das vor zwei Monaten aufgezeichnet worden war, sagte Whitney Houston, sie sei reifer geworden. Die 48-Jährige freute sich in dem Gespräch mit Access Hollywood auf ihre Rolle in einem Hollywood-Film, die sie ergattert hatte. 2011 feierte die Sängerin ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum.

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare