Whitney Houstons blaue Flecke

- Atlanta - Die amerikanische Popsängerin Whitney Houston (40) ist nach eigenen Angaben von ihrem Mann Bobby Brown verprügelt worden. Houston rief die Polizei am Sonntag wegen eines Streits mit Brown (34) zu Hilfe, wie der Fernsehsender WSBTV am Mittwoch berichtete.

<P>Die Beamten fanden die Künstlerin mit Verletzungen an der Unterlippe und der Wange in ihrem Haus in Alpharetta vor, einem Vorort von Atlanta. Houston erklärte ihre Verletzungen mit Schlägen ihres Ehemannes. Derweil hatte sich Brown bereits an den Flughafen abgesetzt und war auf dem Weg nach Kalifornien. </P><P>Es wäre nicht das erste Mal, das der Sänger mit dem Gesetz in Konflikt kommt. Im August 2002 musste Brown eine Woche hinter Gitter, weil er gegen Bewährungsauflagen im Zusammenhang mit einer früheren Verurteilung wegen Trunkenheit am Steuer verstoßen hatte. </P><P>Im jüngsten Fall überlegt die Justiz noch, ob sie Anklage gegen Houstons Ehemann erheben soll.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare