TSV 1860 München zu Geisterspiel verurteilt

TSV 1860 München zu Geisterspiel verurteilt
+
Ein Paar Sportschuhe der gestorbenen Sängerin Whitney Houston ist für 20 000 Dollar versteigert worden.

Maßgeschneidertes Paar

Whitney Houstons Sportschuhe bringen Wahnsinnssumme ein

Beverly Hills - Vier Jahre nach ihrem Tod werden die ersten persönlichen Gegenstände von Whitney Houston versteigert. Ein Paar Sportschuhe brachte schon zu Beginn eine riesen Summe ein.

Ein maßgeschneidertes Paar Sportschuhe der 2012 gestorbenen Sängerin Whitney Houston ist bei einer Auktion für 20 000 Dollar (18 000 Euro) versteigert worden. Ihr Reisepass von 1985, der sie als strahlende 21-Jährige zeigt, brachte es am Freitag auf 11 250 Dollar (10 100 Euro). Zu den begehrtesten der über 100 persönlichen Gegenstände zählten die Musikpreise, die Houston im Lauf ihrer Karriere gewann, etwa der 1999 verliehen Bambi.

„Es ist an der Zeit, die Erinnerungsstücke, die Whitney wertschätzte, mit den Menschen zu teilen, die sie und ihre Musik liebten“, ließ ihre Schwägerin und Nachlassverwalterin Pat Houston zum Beginn der Auktion am Freitag im kalifornischen Beverly Hills mitteilen. Generationen von Fans liebten Houston noch immer, sagte Greg Rohan, Chef des Auktionshauses Heritage Auctions.

Nachlass von Whitney Houston wird versteigert

Nachlass von Whitney Houston wird versteigert

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
In der neuen Dokumentation „Diana, Our Mother: Her Life and Legacy“ reden Prinz Harry und Prinz William ganz offen über ihre Erinnerungen an ihre Mama Diana. Was dabei …
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
TV-Sternchen, Mallorca-Sängerin, Besitzerin einer Grill-Bude und Kneipe: Wird der Blondine alles zu viel? Die Fans bangen um ihr ungeborenes Baby - Melanie Müller musste …
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Es klang spektakulär: Rekordschwimmer Michael Phelps trat gegen einen weißen Hai an - aber eben nur scheinbar. Der ausstrahlende TV-Sender steht jetzt richtig blöd da.
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Rouge vom Ohrknorpel zur Nasenspitze auftragen
Beim Auftragen des Make-ups kommt es auf die richtige Technik an. Das gilt auch für das Rouge. Wie der Pinselstrich gelingt, beantwortet eine Kosmetik-Expertin.
Rouge vom Ohrknorpel zur Nasenspitze auftragen

Kommentare