+
Angeblich verheiratet: Bobbi Kristina Brown (l.) und ihr Stiefbruder Nick Gordon.

"Glücklich verheiratet"

Whitney Houstons Tochter verkündet Hochzeit

Los Angeles - Per Twitter hat Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown verkündet, dass sie verheiratet sei. Ihr angeblicher Ehemann ist ihr Freund - und Stiefbruder - Nick Gordon.

Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown (20) hat via Twitter mitgeteilt, sie sei „glücklich verheiratet“. Sie stellte auf der Seite ein Foto von zwei Händen mit Eheringen dazu. Zahlreiche US-Medien spekulierten am Freitag über eine heimliche Hochzeit von Brown und ihrem Freund Nick Gordon (24). Über eine Eheschließung war bisher offiziell nichts bekannt geworden.

Im vorigen Juli machte Brown auf ihrer Facebookseite deutlich, dass sie mit Gordon verlobt sei. Ihre Liebesbeziehung sorgte immer wieder für Schlagzeilen. Nick war mit Bobbi gemeinsam aufgewachsen, sie sind nicht biologisch verwandt. Zeitweise hieß es in Medienberichten, dass Gordon als Junge von Whitney Houston adoptiert worden sei. Bobbi wies das wiederholt zurück.

Die Pop-Sängerin war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer aufgefunden worden. Ihr einziges Kind Bobbi stammte aus der geschiedenen Ehe mit R&B-Sänger Bobby Brown.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare