+
Whoopi Goldberg distanziert sich. Foto: Alejandro Garcia

Whoopi Goldberg rückt von Bill Cosby ab

Los Angeles (dpa) - US-Komiker Bill Cosby (78) verliert angesichts der Missbrauchs-Vorwürfe gegen ihn immer mehr an Unterstützung. Jetzt ist auch Whoopi Goldberg (59) von ihm abgerückt, die ihn in dem Skandal bisher in Schutz genommen hatte.

"Alle uns zugänglichen Informationen deuten auf Schuld hin", sagte sie in der US-Talkshow "The View". Zuvor hatte ein Rechtsexperte Goldberg erklärt, dass aus Gründen der Verjährung die Vorwürfe gegen den Entertainer kaum noch gerichtlich überprüft werden könnten.

Noch vergangene Woche hatte Goldberg ihren Freund Cosby in Schutz genommen, nachdem Gerichtsdokumente aus dem Jahr 2005 veröffentlicht worden waren. Der Fernsehstar räumte demnach unter Eid ein, dass er sich in den 70er Jahren Beruhigungsmittel verschreiben ließ, die er Frauen geben wollte, um mit ihnen Sex zu haben. Mehr als zwei Dutzend Frauen hatten Cosby in den vergangenen Jahren sexuelle Vergehen vorgeworfen. Einige Fälle liegen viele Jahrzehnte zurück.

Goldberg in The View

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare