Wieder Streit im Hause Madonna um Film-Flop

- Nach einem heftigen Ehestreit am 44. Geburtstag von Madonna (44) in Beverly Hills ist Ehemann Guy Ritchie (34) wutentbrannt heim nach London geflogen. Wie der "Mirror" berichtet, geriet sich das Paar über einen Film in die Haare, in dem "Madge" unter Regie von Ritchie spielt und dabei eine äußerst schlechte Figur macht.

Der Streifen "Swept Away" ist von Testzuschauern so verheerend beurteilt worden, dass Ritchie wochenlang versucht hat, durch Überarbeitung das Schlimmste zu verhindern. Eine Vorführung in Cannes wurde abgesagt, jetzt soll das Werk im Oktober in den USA herauskommen. "Dieser Film hat die Beziehung der beiden belastet", zitiert das Blatt einen Freund des Paares. Beim Geburtstag sei die Atmosphäre "sehr kühl"gewesen _ mittlerweile hätten sich Madonna und Ritchie aber wieder versöhnt.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare