Holocaust-Überlebende Greta Klingsberg und die junge Annika. Foto: Joachim Gern

"Wiedersehen mit Brundibar": Doku über Holocaust-Überlebende

Berlin (dpa) - Greta Klingsberg wurde im Alter von 13 Jahren zusammen mit ihrer Schwester nach Theresienstadt deportiert, wo sich die beiden verloren. Greta, nun ganz allein, half die Musik: 51 Mal sang das junge Mädchen zwischen 1942 und 1944 in der Kinderoper Brundibár die weibliche Hauptrolle.

In seiner Dokumentation zeigt Regisseur Douglas Wolfsperger das Zusammentreffen von Greta Klingsberg, eine der wenigen Überlebenden der Originalbesetzung von Brundibár, mit Darstellern der Jugendtheatergruppe der Berliner Schaubühne.

Klingsberg nimmt den Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Scheu vor der Beschäftigung mit den Schrecken des Holocaust. Und sitzt im Publikum bei der Premiere von "Brundibár" in der Schaubühne.

(Wiedersehen mit Brundibar, Deutschland, Tschechien 2014, 85 Min., FSK ab 0, von Douglas Wolfsperger)

Wiedersehen mit Brundibar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare