+
Ein bedrucktes Wandmodul für einen Turm schwebt an der Bavaria vorbei. Foto: Peter Kneffel

Wiesn-Aufbau hat begonnen

München (dpa) - Die Münchner Theresienwiese ist seit Montag wieder Großbaustelle, der Aufbau für das Oktoberfest hat begonnen.

Sattelschlepper fahren Container mit den eingelagerten Teilen der Bierburgen heran, Kräne hieven Balken und Teile bemalter Wände in die Höhe - und erste Rohbauten für Bierzelte stehen schon. Allein die Vorbereitung für die 16 Festtage vom 19. September bis zum 4. Oktober ist ein gigantischer Aufwand und verschlingt Millionensummen.

Im Schnitt konsumiert jeder Besucher gut eine Maß, im vergangenen Jahr tranken 6,3 Millionen Besucher 7,7 Millionen Maß Bier. Die Maß Bier ist in diesem Jahr erstmals nirgends mehr unter zehn Euro zu haben, die Preise liegen zwischen 10,00 und 10,40 Euro. Die Stadt München greift dieses Jahr zugunsten der Sicherheit schärfer durch. Ordner müssen mit einem Bußgeld rechnen, wenn sie - womöglich gegen Schmiergeld - Besucher in überfüllte Zelte lassen.

Münchner Oktoberfest

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Nicht alle Kleidungsstücke zum Wintersport lassen sich zu Hause waschen. Teils ist die Reinigung im Fachgeschäft nötig. Wenn die empfindlichen Funktionstextilien doch in …
Funktionskleidung für Wintersport im Schongang waschen
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90

Kommentare