+
Harry Wijnvoord vor seinem Wohnmobil

"Appartement auf vier Rädern"

Wijnvoord erkundet Deutschland im Wohnmobil

Buggingen - Fernsehmoderator Harry Wijnvoord (64, „Der Preis ist heiß“) bereist seine Wahlheimat Deutschland am liebsten mit dem Wohnmobil.

„Das ist mein Appartement auf vier Rädern“, sagte der Niederländer in Buggingen bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. „Ich liebe es, mit ihm durch Deutschland zu fahren und die unterschiedlichen Regionen und Städte zu erkunden.“ Mit dem Wohnmobil sei er flexibel und nah bei Menschen. Wijnvoord lebt seit 49 Jahren in Deutschland. Bekanntgeworden ist er in den 1990er Jahren durch die Fernsehshow „Der Preis ist heiß“. Heute ist er Moderator des deutschlandweiten Verkaufssenders Pearl TV mit Sitz in Buggingen. Wijnvoord wohnt in Senden im Münsterland.

dpa

Caravan, Wohnmobil und Camper 2013

Caravan, Wohnmobil und Camper 2013

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen

Kommentare