+
Kim Wilde setzt auf ihre natürliche Schönheit. Von Botox gegen die Falten möchte sie die Finger lassen.

Kein Botox für Kim Wilde

Berlin - Die 49-jährige Popsängerin Kim Wilde will ihre Falten nicht wegspritzen lassen und gefällt sich heute sogar besser als in ihrer Jugend.

Sie sagte der Zeitschrift “in“: “Botox kommt mir nicht ins Gesicht, ich möchte in Würde altern.“ Die 80er-Jahre-Ikone gefällt sich heute sogar besser als damals. “Meine Stimme klingt heute viel besser, gereifter, kräftiger. Dafür verbringe ich heute mehr Zeit vor dem Spiegel mit sündhaft teuren Cremes.“

Früher war sie innerlich ziemlich unentspannt, wie die Engländerin sagte. “Ich war einfach nur schüchtern und verunsichert. Die finstere Miene war mein Sichtschutz.“ Sie habe sich lange Zeit für den einsamsten Menschen überhaupt gehalten. “Erst als ich mitbekam, wie isoliert Michael Jackson lebte, revidierte ich meine Meinung“, sagte Kim Wilde.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
Beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) ist Barbara Schöneberger wieder mit dabei. Lange gab es Gerüchte über ihre Moderation, doch nun scheint alles fix.
Barbara Schöneberger moderiert Countdown zum ESC-Finale
So jubelt Mama Cindy Crawford über ihren Sohn - ist das noch normal?  
Mutti ist so stolz und zeigt es auch: Cindy Crawford kann sich, wenn es um ihren Kinder geht, kaum zurück halten. Das Supermodel (51) jubelt über ihren Nachwuchs. Ist …
So jubelt Mama Cindy Crawford über ihren Sohn - ist das noch normal?  
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Nach dem plötzlichen Tod der Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan haben im irischen Limerick tausende Menschen von ihr Abschied genommen.
Tausende nehmen Abschied von Cranberries-Sängerin 
Queen-Enkelin Eugenie hat sich verlobt
Bei den Royals stehen in diesem Jahr freudige Ereignisse an. Nach Prinz Harry gibt nun seine Cousine Eugenie ihre Verlobung bekannt. Beide Paare wollen in Windsor …
Queen-Enkelin Eugenie hat sich verlobt

Kommentare