+
Die Wildecker Herzbuben haben mit ihrem Lied „Herzilein“ einen Hit gelandet.

„Diäten überlasse ich Politikern“

Wildecker Herzbuben wollen nicht abspecken

Wildeck - Die Wildecker Herzbuben haben den Kampf gegen die Kilos aufgegeben. Obwohl die überschüssigen Pfunde auch für Kummer sorgen, hat das Volksmusik-Duo nicht vor abzuspecken.

Das schwergewichtigste Volksmusik-Duo Deutschlands hat keine Lust mehr aufs Abspecken. „Diäten überlasse ich Politikern“, sagt Wolfgang Schwalm (60), der nach eigener Aussage bis zu 180 Kilo wiegt. Kollege Wilfried Gliem ist zwar leichter (132 Kilo), gibt sich aber nachdenklicher: „Ich müsste eigentlich etwas machen, tue aber nichts gegen das Übergewicht. Es ist müßig“, sagt der 68-jährige Hesse der Nachrichtenagentur dpa, der schon mehrmals abnehmen wollte.

In seinen schwersten Zeiten brachte Gliem bei einer Körpergröße von 1,72 Meter 165 Kilogramm auf die Waage. Der Herzbube gesteht: „Leute, die so dick sind wie wir, haben auch Kummer damit.“ Das Musiker-Duo wurde gleich durch seine erste Single berühmt. Der im Oktober 1989 veröffentlichte Song „Herzilein“ verkaufte sich millionenfach.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare