+
William und Kate besuchen verwüstetes Dorf.

William und Kate besuchen verwüstetes Dorf

Slave Lake/Kanada - Auf ihrer Reise durch Kanada haben William und Kate am Mittwoch ein Dorf besucht, das im Mai von einem Brand verwüstet wurde. Wie ihr überraschender Besuch ablief:

Das Paar traf per Flugzeug in Slave Lake ein und fuhr dann mit einem Bus durch die Straßen. Beide gingen auch zu Fuß durch das Dorf, sprachen mit Bewohnern und betrachteten die niedergebrannten Gebäude.

William und Kate in Kanada

William und Kate in Kanada

Der Besuch werde “hoffentlich die Stimmen vieler Menschen heben“, sagte die Einwohnerin Shauna Fiddler. William und Kate fuhren dann noch zum örtlichen College, wo sie mit Bewohnern von Slave Lake, mit Feuerwehrleuten und Polizisten sprachen. Der Besuch in dem Ort war zuvor nicht angekündigt worden. Eigentlich wollte sich das Paar den Tag freinehmen. Nach dem Besuch in Slave Lake reiste das Paar mit unbekanntem Ziel weiter. Die nächsten offiziellen Termine standen am Donnerstagabend in Calgary an.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare