+
William und Kate besuchen verwüstetes Dorf.

William und Kate besuchen verwüstetes Dorf

Slave Lake/Kanada - Auf ihrer Reise durch Kanada haben William und Kate am Mittwoch ein Dorf besucht, das im Mai von einem Brand verwüstet wurde. Wie ihr überraschender Besuch ablief:

Das Paar traf per Flugzeug in Slave Lake ein und fuhr dann mit einem Bus durch die Straßen. Beide gingen auch zu Fuß durch das Dorf, sprachen mit Bewohnern und betrachteten die niedergebrannten Gebäude.

William und Kate in Kanada

William und Kate in Kanada

Der Besuch werde “hoffentlich die Stimmen vieler Menschen heben“, sagte die Einwohnerin Shauna Fiddler. William und Kate fuhren dann noch zum örtlichen College, wo sie mit Bewohnern von Slave Lake, mit Feuerwehrleuten und Polizisten sprachen. Der Besuch in dem Ort war zuvor nicht angekündigt worden. Eigentlich wollte sich das Paar den Tag freinehmen. Nach dem Besuch in Slave Lake reiste das Paar mit unbekanntem Ziel weiter. Die nächsten offiziellen Termine standen am Donnerstagabend in Calgary an.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Kommentare