+
Amüsierten sich königlich: Herzogin Kate und Prinz William.

William und Kate besuchen Wimbledon

Wimbledon - Königlicher Besuch beim Tennisturnier in Wimbledon: Prinz William und seine Ehefrau Kate haben sich am Mittwoch ein Viertelfinale der Herren angeschaut. Die Zuschauer waren begeistert.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge nahmen unter dem begeisterten Applaus der Zuschauer vor dem Spiel zwischen Roger Federer und Mikhail Youzhny in der königlichen Loge Platz. In der vergangenen Woche besuchte Thronfolger Prinz Charles zum ersten Mal seit 1970 das Tennisturnier von Wimbledon.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Auch Kates Schwester Pippa Middleton wurde unter den Zuschauern gesehen. William und Kate hatten sich bereits im vergangenen Jahr ein Match des britischen Tennisspielers Andy Murray angeschaut.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
Für die deutsche Nationalmannschaft läuft‘s nicht besonders. Für Pietro Lombardi dafür ganz hervorragend: Der DSDS-Star könnte im Rennen um den WM-Hit so einige Stars …
„Phänomenal“? Deutschland hört zu WM offenbar am liebsten Pietro Lombardi
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ...“ Helene Fischer gibt tiefe Einblicke in ihr Seelenleben
Royales Baby: Enkelin der Queen wird wieder Mutter - es ist ein ... 
Nachwuchs bei den Royals: Queen-Lieblingsenkelin Zara Tindall ist zum zweiten Mal Mutter geworden. 
Royales Baby: Enkelin der Queen wird wieder Mutter - es ist ein ... 
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.